Seniorentreff Schmiden Seniorentreff Schmiden

Der Treffpunkt Schmiden

Um den wiederholt stark artikulierten Erwartungen der Schmidener Senioren entgegenzukommen, wurde vom Krankenpflegeverein Schmiden die Initiative ergriffen und in der Mitgliederversammlung am 26.02.1976 der Beschluss zur Eröffnung einer Altentagesstätte im Dietrich-Bonhoeffer-Haus gefasst. Die Evangelische Kirchengemeinde Schmiden, die Katholische Kirchengemeinde Schmiden, die Evangelisch – Methodistische Kirchengemeinde Schmiden, der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Fellbach, und das DRK – Ortsverein Fellbach haben sich im Laufe des Jahres dieser Initiative angeschlossen.

Mit der Zustimmung des damaligen Oberbürgermeisters Herrn Dr. Guntram Palm und dem Beitritt der Stadt Fellbach war die Gründung der “Arbeitsgemeinschaft Altentagesstätte Schmiden” perfekt.

Die damalige Grundkonzeption hat sich bis heute bewährt. Neue Aktivitäten sind hinzugekommen. In mehr als 40 Jahren ist die Mitarbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine tragende Säule unseres Treffpunkts Schmiden und ein Ausdruck des bürgerlichen Engagements zum Wohle der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Stadtteil Schmiden.

 

Der im Jahr 2019 neugegründete Trägerverein Forum Fellbach e.V. führt die Arbeit von drei Begegnungsstätten für Seniorinnen und Senioren in den Stadtteilen Fellbach, Schmiden und Oeffingen fort. Durch ein vielseitiges Angebot von Veranstaltungen, Vorträgen, Führungen, Fortbildungen und Kursen wird den spezifischen Interessen von älteren Menschen Rechnung getragen sowie der Austausch zwischen verschiedenen Generationen und Kulturen gefördert.